Hundetraining & Tierphysiotherapie Lukas Keil

Bewegung und Vertrauen



Über mich  

Kompetenzen

Anerkannter Zertifizierter Hundetrainer und Tierphysiotherapeut

 

Firmengeschichte

Hunde und Tiere im Allgemeinen faszinieren mich schon seit meiner Kindheit. Aufgewachsen bin ich zudem mit unserem Familienhund Micky, einem Shih Tzu, der mir schon früh zeigte, dass Hunde ihren ganz eigenen Charakter haben. Als dieser dann nach schwerer Krankheit mit 13 Jahren von uns ging, ließ mich von nun an der Wunsch nach einem neuen vierbeinigen Begleiter nicht mehr los.

Irgendwann kam, wie alles kommen musste. Boxerdame Emma zog ein. Mein größter Traum ging in Erfüllung, ein eigener Hund. Nachdem ich vor ihr für eine gewisse Zeit einen Pflegehund bei mir aufnahm, der alles andere als "einfach" war, stellte ich mir die Erziehung der kleinen Emma auch erst einmal recht unkompliziert vor. Ist ja quasi ein "unbeschriebenes Buch" und ein Welpe passt sich ja an, dachte ich. Tja, sie überzeugte mich vom Gegenteil. Ich konnte allerdings sehr viel von ihr lernen.

Sie übte mich also in Konsequenz und zwang mich auch dazu, mich immer mehr mit der Thematik Hundeausbildung und vor allem Hundeauslastung zu beschäftigen. Denn die Probleme im Alltag häuften sich und der Druck, der mit der Haltung eines nicht ganz einfachen Hundes verbunden ist, stieg. Ich wollte also mehr über Hundeverhalten im Allgemeinen lernen und mit "Problemverhalten" im Speziellen umgehen können. Wir besuchten gemeinsam Trainingsseminare und ich bildete mich ständig weiter. 

Meine parallel begonnene Ausbildung zum Therapeuten unterstützte mich zudem darin, Didaktik und Psychologie näher zu begreifen und unter anderem in der Arbeit mit den Hunden umzusetzen. Ich bekam immer mehr Anfragen von Leuten, ihnen bei der Hundeerziehung unter die Arme zu greifen, leitete kleine Trainingsgruppen und half als Trainer in Hundevereinen. Zudem begann ich während meiner Arbeit als Therapeut meine Ausbildung bei der Akademie für Tierheilkunde zum Tierphysiotherapeut Hund/Pferd, die ich dank humanmedizinischer Kenntnisse und großem Interesse mit Erfolg meisterte. Als Emma an Spondylose und HD erkrankte, erschien es mir sehr wichtig, sie therapeutisch unterstützen zu können. Auch dies beruhte auf der Erfahrung aus der humantherapeutischen Arbeit. 

Aus nebenberuflicher Leidenschaft und reichlichem Erfahrungsschatz wurde schlussendlich meine heutige hauptberufliche Tätigkeit. Nichts desto trotz ist die Leidenschaft von Beginn an geblieben. Neben anderen Hunden, die ich bereits auf Prüfungen geführt habe bzw. begleite, führe ich meine eigenen Hunde ebenfalls aktiv auf Prüfungen und stehe auch mit diesen im ständigen Einsatz. 

Mein Wunsch ist es, anderen Hundehaltern mein Wissen zu vermitteln und sie bei der Erziehung sowie Gesunderhaltung ihres Hundes zu unterstützen. Mein Ziel ist es, eine größtmögliche Lebensqualität für Hund und Halter zu erreichen.

 

Meine Bande

 

 

Lebenslauf / Beruflicher Werdegang

2008      Ausbildung zum Ergotherapeuten mit anschließender Tätigkeit in Praxis, Reha und Krankenhaus

2012     Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten Hund/Pferd an der Akademie für Tierheilkunde

2012     Selbstständigkeit als Zertifizierter Hundetrainer und Tierphysiotherapeut mit weiterhin regelmäßiger Teilnahme

             an Weiterbildungen

 

Des Weiteren bin ich ehrenamtlich tätig als Ausbildungswart im Boxer-Klub und SGSV

sowie Hundeobmann im Jagdverband.